.
Navigation  
  Home
  Kontakt
  Mitglieder
  Gästebuch
  Tips & Tricks
  Club Geschichte
  Cluberfolge
  Unser Treffen
  VW Freaks NRW Meeting
  Termine
  Bilder von treffen
  Shop
  Downloads
  Teilemarkt
  Forum
  Satzung
  Einbauanleitung
  => Lichtdrehschalter umlöten
  => Schalter vom el. Fensterheber umlöten
  => Schalter der Heckscheibenbeheizung umlöten
  => Warnblinkschalter umlöten
  => Regler der Sitzheizung umlöten
  => .Elektrische Spiegelverstelleinheit umlöten
  => Belüftungssteuerung umlöten
  => TachoMod #1
  => TachoMod #2
  => Cupralippe an Polo 6N
  => Stoßstange Cleanen
  => Lackierung
  => Verstärker einstellen
  Sprüche
  Video`s
  Link
  News
  Counter
  Impressum
Belüftungssteuerung umlöten

ALLE ANGABEN SIND OHNE GEWÄHR.
ICH ÜBERNEHME KEINE VERANTWORTUNG FÜR EVTL. ENTSTANDENE SCHÄDEN.
VORSICHT BEI ARBEITEN AN NICHT ABGESICHERTEN LEITUNGEN IM FAHRZEUG!




  Allgemeines über den Umbau

Endlich habe ich es auch geschafft meine Belüftungssteuerung im Polo in Blau/Rot umzulöten. Hat eine ganze Weile gedauert. War aber auch echt nicht einfach! Das Hauptproblem ist noch immer die Beleuchtung rund um den Temperaturregler. Der Rest ist nicht so schwer. Für den Temperaturregler habe ich zwar eine Lösung gefunden bin aber nicht so zufrieden damit. Außerdem macht es jede Menge Arbeit. Aber dazu später mehr.
Ich habe in meinem Polo auch einen Schalter für die Klimaanlage und die Umluft. Wer das nicht hat denkt sich den Teil bzw. die LEDs einfach weg.

Wichtig wäre vielleicht noch zu erwähnen, dass die komplette Belüftung natürlich nicht funktioniert, wenn sie ausgebaut ist. Das ist eigentlich total logisch. Aber ich habe natürlich nicht daran gedacht und da es wirklich keinen Spaß macht das Teil öfter als ein Mal raus und wieder ein zu bauen blieb es nei mir natürlich ein paar Tage ausgebaut. Das war teilweise ziemlich dumm. Was machen bei angelaufener Scheibe ohne Lüftung? Also vorher nachdenken und überlegen wann man den Polo nicht braucht.

Für den "Grundumbau" benötigt man 7 blaue LEDs. Hat man noch eine Klimaanlage mit Umluft kommen noch mal 3 blaue und 4 rote LEDs dazu. Und für die recht schwierige Beleuchtung um den Temperaturregler habe ich 4 blaue und 4 rote gebraucht. Insgesamt wären es also 14 blaue LEDs und 8 rote LEDs.
Die LEDs gibt's bei ESKA-Technik. Die LEDs von dort haben immer eine sehr gute Qualität, einen schönen Farbton und einen gleichmäßig ausgeleuchteten Lichtkegel. Aber natürlich kannst du die LEDs bestellen wo du willst. Andere Farben als blau gehen natürlich auch. Versucht doch mal pink!
Auf jeden Fall 3mm LEDs nehmen! Die 5mm passen nicht überall.

Alle, die sich den Umbau zutrauen wünsche ich viel Spaß und gutes Gelingen. Bei Fragen einfach eine Email an mich oder ein Eintrag in mein Guestbook und auf Antwort warten.



  Steuerung ausbauen und zerlegen

Los geht's mit dem Entfernen der Blende, die vor der Steuerung sitzt. Die lässt sich ganz einfach mit einem Schraubendreher abhebeln. Einfach oben rechts in der Ecke ansetzen und komplett abnehmen. Dahinter sollte man dann vier Schrauben finden. Die müssen raus! Am besten man macht auch noch die Blenden unter der Lüftung ab. Dann kommt man besser an die Stecker.
An der Rückseite befinden sich normalerweise ein Stecker für das Gebläse, einer für die Beleuchtung und noch einer unten dran, wenn du Klimaanlage hast. Einfach alle abziehen. Dann kann man die Steuerung schon mal ein Stück vorziehen und sieht das hier:

Die Betätigungszüge auf der Rückseite

Die Betätigungszüge. Es sind drei Stück (Blau, Schwarz, Gelb). Sie sind an der Steuerung festgeclipst und die Enden hängen an den Reglern. Als erstes müssen die Clips ab. Dann die Enden aus den Reglern aushängen. Damit's leichter geht die Regler auf Linksanschlag drehen.

Fertig? Dann wird das Teil Zerlegt. Bei vorhandener Klimaanlage hängt unten noch ein weißes Modul dran, dass abgenommen werden kann. Das sieht so aus:

Klimaanlage / Umluft

An der Steuerung hängt hinten noch eine weiße Abdeckung. Die kann man ganz einfach abnehmen.

Weiße Kappe ab!

Darunter befinden sich bei Klimaanlage zwei (siehe Bild unten) und ohne Klimaanlage ein komisches Lichtleitergebilde. Die müssen auch weg.

Lichtleiter raus

Wenn dann die Teile dann alle ab sind und auf einem Haufen liegen sieht das so aus:





  LEDs einbauen

Wie oben schon erwähnt benötigt man für den "Grundumbau" 7 LEDs. Drei davon sind für die Regler. Die kommen erst später dran. Ein Teil der Klima-/Umluftsteuerung kommt aber schon jetzt. Deswegen noch mal plus drei LEDs für alle mit Klimaanlage. Und 7 minus 3 plus 3 gibt wieder 7. Und genau so viele LEDs brauchen wir jetzt. Die ersten vier kommen in die Schlitze durch denen der Lichtleiter das Licht in die Lichtleiter der Frontblende strahlt. Zu kompliziert? Hier Bild:

Da kommen die LEDs hin

Die vier roten Pfeile zeigen auf die LEDs, die nach vorne strahlen. An jeder blauen LED hängt ein 470 Ohm Widerstand. Ich habe die Widerstände immer an den Pluspol (Anode) der LED angelötet, damit ich später weiß wo ich Plus und wo Minus anschließen muss. Die Schlitze habe ich etwas aufgebohrt und die LED dann mit Heißkleber befestigt.
Der grüne Pfeil zeigt den Lichtleiter, der die Zeile unter dem Temperaturregler beleuchtet (AC und Umluft). Den Lichtleiter habe ich hinten etwas gekürzt und die LED mit Schrumpfschlauch an den Lichtleiter befestigt. Ginge aber auch mit Heißkleber.

LED für AC/Umluft

Für den Klima/Umluftschaltblock müssen noch mal zwei LEDs verbaut werden. Die kommen an die Stelle an die der zweite Lichtleiter reingestrahlt hat. Die LEDs stahlen dann nach unten in den Block hinein.

LEDs für Klima/Umluft-Block

Das war es für's erste. Für die Übersicht hier noch zwei Bilder:

Von hinten

Von vorne

Damit die LEDs Strom bekommen brauchen sie natürlich noch Strom. Das Birnchen, dass VW da rein gesetzt hat bekommt seinen Strom aus einem Schleifkontakt. Das wollen wir aber nicht so machen, weil das Teil häufig Wackelkontakte hat. Wir zapfen den Strom einfach irgendwo zwischen dem Stecker hinten und den "Schleifringen" vorne ab.
An den Anschlüssen werden alle LEDs parallel angeschlossen. Natürlich mit einem Widerstand an jeder LED.

Erster Test

Beim ersten Test könnte es dann so aussehen.



  Drehregler umbauen

In den Drehreglern sitzen auch noch Lichtleiter, die an der Spitze jedes Drehreglers ein leichtes Glimmen erzeugen. Das ist aber so schwach, dass man es kaum sieht. Das ändern wir aber jetzt. Mit einer LED pro Regler. Das sieht richtig gut aus und ist nicht schwierig!
Erstmal müssen die Regler ab und die Lichtleiter raus. Beim mittleren Regler Sieht der Lichtleiter etwas anders aus, weil da noch die Glühbirne drinnen sitzt. Kommt aber alles einfach raus. Der Rest ist genauso wie bei den beiden anderen Reglern.
Die Regler lassen sich recht einfach entfernen. An einer Seite ist eine Öffnung. Da sticht man einfach mit einem Schraubendreher rein und drückt den Schnappverschluss zur Seite. Dann lässt der sich ganz einfach abnehmen.

Schnappverschluss lösen

Von dem Lichtleiter brauchen wir noch ein Stück. Und zwar den kleinen weißen Schnipsel am Ende. Der muss abgesägt werden und es darf kein grünes Plastik mehr an dem Schnipsel hängen.

Schnipsel vom Lichtleiter trennen

Den Schnipsel wirfst du jetzt wieder in den Regler und setzt ihn in das Loch wo das Licht raus kommen soll (Vorsicht! Der ist abgeschrägt! Nicht falsch herum reinsetzt!). Wenn alles richtig ist sitzt der da sehr gut drinnen.

Schnipsel im Regler

Auf den Schnipsel kommt das etwas Heißkleber. Wenn der etwas fest geworden ist drückst du die LED, an der schon ein Widerstand und ca. 10cm lange Leitungen hängen, in den Kleber.

Ein Regler ist fertig

Jetzt muss nur noch die Halterung für den Regler etwas bearbeitet werden, weil das mit der LED sonst nicht ganz passt.

hier absägen

An der Stelle wo der rote Strich ist muss das Plastik gekürzt werden. Das muss nicht genau da sein. Muss halt nur so weit weg sein, dass der Regler mit der LED wieder drauf geht. Die zwei Leitungen müssen durch das Loch in der Mitte nach hinten geleitet werden.
Dort müssen die LEDs natürlich auch an die Stromversorgung angeschlossen werden.

Regler-LEDs anschließen

Da wird's schon etwas unübersichtlicher mit den Kabeln. Gut ist es, wenn man da zwei verschiedenfarbige Kabel (rot (+), schwarz (-)) nimmt.



  Klima/Umluftschalterblock umlöten

Da der Umbau des Schaltblocks nicht schwer ist gibt's nur ein Bild. Das wir aber größer, wenn man drauf klickt.
Dieser gelbe Lichtleiter und die Birne müssen raus. Dann wird das ganze durch vier rote LEDs plus Vorwiderstände ersetzt. Evtl. müssen die LEDs noch ein bisschen abgeschliffen werden damit die rein passen. Kommt aber auf die LEDs drauf an.

Klima/Umluftschaltblock

    *Klick mich*

Wenn man genau guckt sieht man, dass ich auch schon drauf gemalt habe wo (-) und (+) ist. Außerdem habe ich recht am hinteren Teil etwas Schwarze Farbe (Nagellack) aufgetragen. Das ist dafür, damit die hellen blauen LEDs nicht reinleuchten, wenn der Schalter gedrückt ist. Ich weiß aber nicht ob man das unbedingt braucht. Könnte auch auch ohne die Farbe gehen



  Temperaturregler umbauen

Nun kommt der blöde Teil der Anleitung. Für die Beleuchtung des Temperaturreglers ist mir nämlich nichts Ordentliches eingefallen. Natürlich habe ich eine Lösung - aber die Beste ist es nicht. Ich werde also mal so ganz grob meine Lösung beschreiben und dann noch ein paar andere Ideen bringen, die auch denkbar wären. Wenn jemand eine bessere Lösung als ich hat, dann her damit!!

Ich habe erst mal damit begonnen an 4 blaue und 4 rote Widerstände jeweils einen Widerstand dran zu löten (blau=470 Ohm, rot= 330 Ohm). Dann habe ich den weißen Lichtverteilerring aus der Halterung gezogen und an jede zweite Lamelle eine LED angeklebt. Und zwar die roten an die "heiße Seite" und die blauen an die "kalte". Wer etwas Verwirrung stiften möchte kann das ja auch umdrehen. Das sieht so aus:

so von hier

und so von da

Der Ring steckt schon wieder halb in der Halterung. Das muss beim Ankleben natürlich nicht so sein. Ging aber leichter fotografieren. Trotzdem muss das Ding dann wieder in die Halterung. Und hier beginnt der Spaß schon. Die vielen Pins von den LEDs wollen natürlich nicht in die Halterung. Die wollen sich dann immer vorbeischummeln und dann verbiegen die und die LEDs gehen wieder von dem Ring ab und ....
Na ja, wie gesagt, macht kein Spaß. Wenn man das Teil irgendwie reingedrückt hat und mindestens noch die Hälfte der LEDs dran hängt kann man die ganzen LEDs wieder verdrahten. Und da hört der Spaß dann endgültig auf. Aber was tut man nicht alles für eine coole Beleuchtung.

Aggressionen!!

Aber irgendwann hat man das auch mal geschafft und dann kann man das mal testen. Könnte dann so von vorne aussehen:

So 8 LEDs können schon recht hell sein

Und so von hinten:

Kabel, Kabel, Kabel...

Wenn jemandem die Lösung nicht gefällt, dann wäre es echt klasse, wenn derjenige etwas neues finden würde und noch besser wenn er mir dann seine Lösung zeigen oder beschreiben würde. Ich habe leider nichts anderes gefunden. Ein paar Ideen zur Verbesserung habe ich trotzdem.

Ideensammlung zur Temperaturreglerbeleuchtung:

  • Vier LEDs mit etwas Abstand auf den Ring richten
  • Eine Leuchtschnur um den Ring wickeln
  • Gar keine Beleuchtung beim Temperaturregler
  • Eine sehr helle Lichtquelle mit großem Öffnungswinkel (Luxeon - Lumiled) hinter den Ring

  • So, das war's zu dem Teil. Ich warte auf Ideen von euch. Die kommen dann auch auf die Page!



      Wichtig!! Neue Schablone basteln

    Eine wichtige Sache darf nicht vergessen werden. Die Schablone in der Frontblende. Die ist natürlich grün eingefärbt. Und was passiert, wenn man mit dem schönen blauen Licht durch eine grüne Folie leuchtet? Es gibt irgendeine grauenhafte Mischfarbe. Also muss da was geändert werden. Um das zu ändern gibt es zwei mögliche Möglichkeiten. Die unmöglichen habe ich weg gelassen.
    Du musst diese Schablone auf jeden Fall nachbauen. Eine andere Methode kenne ich nicht. Das Problem ist hierbei nur die Wahl der zu bedruckenden Folie. Die Schablone zum ausdrucken gibt's natürlich bei mir. Sieht etwas komisch aus. Erklärung dazu weiter unten.

    schablone.jpg   [203 KB]


    Thorsten K. [19. Juli 2004]


    Da es des öfteren schon Probleme mit dem Ausdrucken der Schablone gab hier jetzt die Lösung. Thorsten war so nett, hat die Grafik in die richtige Größe gebracht und sie mir zugeschickt. Man kann sie jetzt direkt ausdrucken. Danke an Thorsten!

    schablone_pr.jpg   [33,0 KB]




    1. Methode
    Man nehme eine normale durchsichtige Folie (Overheadfolie) und ein normales Blatt Papier und druckt die Vorlage (oben) einmal auf die Folie und einmal auf das Blatt Papier. Dann nimmt man einen Klebestift und schmiert die Folie von unten (nicht bedruckte Seite) leicht ein. Die Folie wird dann auf das Blatt geklebt. Und zwar so, dass alles genau übereinander liegt und keine Verschiebungen in der Schablone zu erkennen sind. Jetzt das ganze trocknen lassen

    2. Methode
    Sollte jemand in der Lage sein bedruckbare Diffusionsfolie in der Größe zu bekommen dann kann er die Schablone auch da drauf drucken. Das ist bestimmt besser. Aber ich habe noch keine Quelle gefunden wo man so was her bekommt.

    In beiden Fällen muss die Folie danach noch ausgeschnitten werden. Warum sieht die Schablone so komisch aus? Weil ich die eingescannt habe und weiß machen musste. Damit man später noch den Rand sieht an dem geschnitten werden muss habe ich das halt einfach ein bisschen angepinselt. Da du das Original hast dürfte es auch nicht schwierig sein das Teil auszuschneiden.
    Wenn es fertig ist sollte es genau da rein passen wo vorher die originale Folie saß und es sollte auch gut und gleichmäßig ausgeleuchtet sein.

    Tipp von Marvin aus Münster [02. März 2004]

    Wer seine Beleuchtung auch umbauen will kann sich bei der Schablone für die Heizungsschalter eines an Arbeit sparen und einfach in den nächsten gut bestückten Schreibwaren Mart gehen und Din A4 Transparente Kaufen sie sollten zwischen 110-200g/m² haben.
    Dann Brauch man noch eien Tintenstrahldrucker und los gehts, einfach die gescannte Schablone auf das Transparent drucken (nicht vergessen unter Eigenschaften des Druckers die Papiersorte auf Pransparent stellen sonnst sieht es sehr scheiße aus)mit einem Sklapell oder Cutter ausschneiden ,Fertig!
    Das Pransparent ist Überings auch vorzüglich als Diffusionsfolie zu benutzen also viel Spaß beim drucken

    Gruß, Marvin

    PS:Difffolie 30cm X 30cm ca 10€ das pransparent 200g/m² 80 ct für ein A4 Bogen




      Zusammenbauen - Abschluss

    Viel zum Zusammenbauen gibt es eigentlich nicht mehr. Die Lichtleiter bleiben natürlich alle weg. Die weiße Kappe passt bei mir auch nicht mehr drauf. Also bleibt die auch weg. Wenn du den Schaltblock noch nicht dran gemacht hast kannst du das jetzt machen. Das war's eigentlich.
    Auf zum Einbau in den Polo. Das Teil erstmal so halb in die Öffnung quetschen und die ganzen Betätigungszüge wieder reinfummeln. Und dann kommt das größte Vergnügen. Die Halteklammern dran klipsen. Das macht Spaß! Dann noch die Stecker dran, das Teil ganz versenken und festschrauben. Zum Schluss noch die Frontblende drauf und freuen.
    Lichtschalter an und Ergebnis bestaunen.

    Und hier zwei Bilder. Die beiden Schalter für Klima/Umluft leuchten blau und wenn sie gedrückt sind richtig kräftig rot. Sind ja auch zwei LEDs pro Schalter. Dann sieht wenigstens der Fahrer hinter mir immer, wenn ich die Klimaanlage oder die Umluft an machen. Und das ist doch wirklich wichtig! Oder?





    Ich glaube das war die größte Anleitung. Das dauert mit einem Modem bestimmt eine halbe Ewigkeit bis die ganzen Bilder geladen sind. Ich sollte wohl mal auf einen Freund hören, der gesagt hat ich soll das auf mehrere Seiten verteilen.

    Infos  
      Jeden Sonntag gegen 18 Uhr, ist ein Treffen auf dem "Aldiparkplatz in Neuss"! Moselstrasse! Direkt bei McDonalds. Also für Getränke und etwas zu Futtern ist auch gesorgt. ;-)  
    Werbung  
       
    News News News News  
      Unser Forum ist online

    Unser Banner ist online (Download)

    Neue email adresse vwfreaksnrw@gmx.de
     
    Termine  
       
    VW Scene  
      VW-SCENE International  
    27657 Besucher
    => Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=